Auftakt der M25-Turnierserie: Herzog Friedrich Cup

Am Samstag, den 13.05. 2017 startete anlässlich des 25jährigen Jubiläums unseres Golfclubs die Turnierserie mit 100 Teilnehmern bei strahlendem Wetter pünktlich um 10 Uhr mit einem Kanonenstart.

Die Teilnehmer, neben der vier Königlichen Hoheiten, Herzog Friedrich von Württemberg, seiner Gemahlin Herzogin Marie mit Sohn Herzog Wilhelm sowie Herzog Michael, den wir alle als Repräsentant des Weingutes häufig auf unserer Anlage sehen, waren auch zwanzig Gäste des Hauses Württemberg eingeladen.

Wir freuten uns auch sehr, dass Herr Lingenhölin, Direktor der Hofkammer des Hauses Württemberg und als solcher auch für die Golfanlagen zuständig, nach eigener Aussage das erste Mal ein Turnier auf Schloss Monrepos spielte.

Die Stimmung war bei allen Flights gut gelaunt und entspannt. Man genoss die flüssige Spielweise, wie sie sich in Scramble Turnieren oft einstellt. Unsere Teams gaben sich sehr kreative Namen, was zu vielen lustigen Erklärungen führte. Es fanden sich Team Namen, die sich aus der Verbundenheit zum Wein ergaben, wie Attempto, Trollinger Scrambler, Bergwein oder die auf Gewinnchancen und –erwartungen hinwiesen wie Außenseiter oder gar Favorit. Die Brutto Gewinner (11 unter PAR!) Pascal Schneider, Louis Spahr, Daniel Kroll und Yannik Altendorfer traten als Monrepos Juniors an.

SKH Herzog Friedrich leitete die von ihm gesponserte Abendveranstaltung mit einem Rückblick ein und bat Herrn Lingenhölin die Zukunft der Golfpläne des Hauses Württemberg zu erläutern. Dabei unterstrich Herr Lingenhölin das langfristige Engagement der Hofkammer zum Golfsport mit Plänen, die vier Hofkammer Golfanlagen (neben Monrepos auch Liebenstein, Schönbuch und Niederreutin) enger zu verzahnen. Eine Idee, die alle in diesen Anlagen engagierten Golfer sicher begrüßen werden. Im Auftrag Herzog Friedrichs übergab Herr Lingenhölin am Ende seines Vortrags einen Scheck über 1.000 € für die Jugendarbeit an Walter Nagel, der an diesem Abend Udo Strehl vertrat. Bei der anschließenden Siegerehrung nahmen die zahlreichen Gewinner der einzelnen Klassen ihre Weingeschenke in Empfang, die für nachhaltige Erinnerungen an einen gelungenen Turniertag sorgen werden. Es passte sehr gut, dass Yannick Altendorfer dem Haus Württemberg in seiner launigen Bruttorede, dann auch noch die durch unsere Jugendarbeit geformten Spieler um Pascal Schneider vorstellen konnte. Wir können der Entwicklung unserer Golfjugend mit Zuversicht entgegensehen.

Um den Bogen vom allerersten Abschlag Herzog Friedrichs vor 25 Jahren mit einem „goldenen“ Ball anlässlich der Einweihung der Schloss Monrepos Anlage bis hin zum diesjährigen Jubiläumsjahr zu spannen, überreichte Walter Nagel SKH Herzog Friedrich eine „goldene“ Münze als Dank für 25 Jahre Schloss Monrepos Golf, die ohne die Hofkammer und die „Gründungsväter“, allen voran Rudi Sippel und Gerry Weller als 1. Präsident sowie seinen Nachfolgern Rolf Geiselmann, Rolf Jäger und heute Udo Strehl nicht möglich gewesen wäre.

Von | 2017-05-17T09:57:46+02:00 17. Mai 2017|Kategorie(n): Verein|