Bericht 3. Spieltag der Herren: Mannschaft kann Heimvorteil nicht nutzen

Bei sehr schwierigen Bedingungen konnte das Herrenteam vom Monrepos ihren Heimvorteil leider nicht ausnutzen und belegte am Ende eines verregneten und sehr durchwachsenen Spieltages nur den dritten Platz. Regen hatte dem Golfplatz bereits die ganze Woche stark zugesetzt und auch am Sonntag blieben die Spieler nicht vom Regen verschont. Dies, sowie sehr hohes Rough, trieb den ein oder anderen Spieler an seine Grenzen und so kamen am Ende des Tages, bei allen Teams, abenteuerlich hohe Scores zusammen.

Nach den Einzeln am Morgen, bei denen lediglich Pascal Schneider mit einer starken 69-er Runde sowie Sebastian Witt mit 74 Schlägen und Kapitän Christian Holter mit 76 Schlägen überzeugen konnten, lag man nur denkbar knapp auf dem dritten Platz – mit nur zwei Schlägen Rückstand auf den zweiten Platz (G&LC Schloss Liebenstein) und wiederrum nur zwei Schläge vor dem vierten Platz (GC St. Leon-Rot GB). Führender nach den Einzeln war das Team vom GC Rheintal. Schlusslicht des Vormittags waren die Spieler vom GC Hofgut Scheibenhardt.

Die weiteren Einzelergebnisse der Monreposler waren wie folgt: Louis Spahr +7, Luca Hercsuth +9, Sebastian Strehl +14, David Anders +16, Karsten Hinn +19.

Die Nachmittags-Vierer versprachen also spannend zu werden und das Heimteam nahm sich einiges vor, um möglichst Plätze nach vorne gut zu machen und die hinteren Teams auf Abstand zu halten. Schon früh zeichnete sich ab, dass alle Teams große Probleme mit dem schwierigen Platz und dem zunehmenden Regen hatten. Nach einer einstündigen Regenunterbrechung war es nur der Vierer mit Pascal Schneider und Sebastian Strehl, der eine solide Runde von 77 Schlägen auf der Scorekarte notierte. Die weiteren Vierer mit Sebastian Witt und Luca Hercsuth (+12), Louis Spahr und Yannick Altendorfer (+13), sowie Daniel Kroll und Christian Holter (+15) blieben alle weit unter ihren Möglichkeiten und so konnte sich das Team vom Monrepos im Gesamtergebnis leider nicht weiter nach vorne arbeiten. Am Ende des Tages änderte sich an der Reihenfolge des Vormittages nichts mehr und es blieb leider nur der etwas enttäuschende dritte Platz.

Aktueller Tabellenstand in der Regionalliga Mitte 2 der Herren nach dem 3.Spieltag:
1. Platz: GC Rheintal (14 Punkte)
2. Platz: G&LC Schloss Liebenstein (11 Punkte)
3. Platz: GC Schloss Monrepos (10 Punkte)
4. Platz: GC St.Leon-Rot BG (7 Punkte)
5. Platz: GC Hofgut Scheibenhardt (3 Punkte)

Das Team bedankt sich bei der Spielleitung (Nigel Whittaker, Mike Strong und Helmut Weider), allen Startern und dem Greenkeeper Team für ihre Unterstützung und die Organisation des Spieltages.

Außerdem gilt der Dank allen Zuschauern, die trotz der widrigen Bedingungen auf die Anlage kamen, um die Monreposler zu unterstützen.

Von | 2016-12-27T18:20:46+01:00 14. Juni 2016|Kategorie(n): Sport|