Am vergangenen Samstag, den 09.11.2019, fand – oder besser gesagt – hätte unser Martinsgansturnier stattfinden sollen. Bereits am Vortag war klar, dass der Platz am Samstag nicht bespielbar sein wird – die Niederschläge der letzten Tage hatten dies schlichtweg unmöglich gemacht. Der Texas Scramble fiel somit – im wahrsten Sinne des Wortes – ins Wasser.

Anstelle während der Runde und an der Wetterschutzhütte zwischen den Bahnen 3 und 7 haben wir unsere Glühweinausschank auf die Terrasse des Clubhauses und auf 15 Uhr verlegt. So konnte sich zumindest ein Teil der Teilnehmer bei heißem Glühwein, Kinderpunsch, Weihnachtsbäckerei (Danke an Jutta Kromer) und Schinkenhörnchen (Danke an Sabine Kreschel) auf den Abend und das Martinsgansessen einstimmen.

Der Abend begann pünktlich um 18 Uhr im Württemberger Hof mit einem Sektempfang (Danke an Rosemarie Geiß) für die fast 70 Teilnehmer. Der Verein hatte als Dank für die Unterstützung während der Golfsaison 2019 die Mitarbeiter des Sekretariats und der Golfakademie zum Gansessen eingeladen. Nach einer kurzen Begrüßung, wurde der traditionelle Gansteller serviert, den alle offensichtlich sehr genossen haben. Im Anschluss bedankte sich Andreas Neuberg bei den anwesenden M-fun Turnierpaten (Imme Utesch, Jutta Kromer, Anja Canz, Isabell Trimborn sowie Maritta und Jens Kopp) für ihren aktiven Einsatz für den Verein und seine Mitglieder.

Statt der Siegerehrung wurden die Preise für die Team- und Sonderwertungen unter den anwesenden Teilnehmern verlost. Für die anschließende Scorekarten-Verlosung hatten die Golfakademie Trainerstunden und die GmbH Greenfee-Gutscheine befreundeter Golfclubs großzügig zur Verfügung gestellt – dafür herzlichen Dank!

Die letzten Teilnehmer verließen gut gesättigt und gelaunt gegen 23 Uhr die beiden ehrwürdigen Säle Schiller und Goethe des Württemberger Hofs. Trotz Ausfalls des Scrambles bleibt der Abend allen hoffentlich noch lange in guter Erinnerung.