Damen

Am vergangenen Sonntag startete die 1. Damenmannschaft im GC Neckartal. Bei schönem Wetter und großer Motivation nach dem Heimsieg galt es, dies in Neckartal zu bestätigen.

Pünktlich um 9.30 Uhr gingen dann nach und nach alle Flights auf die Runde. Die Länge des Platzes und die schnellen Grüns machten sich auch im Score bemerkbar. Trotz allem war der Platz in einem sehr gutem Zustand und die Spielerinnen versuchten nun ihr Bestes zu geben.

Nach vier Stunden kamen bereits die ersten Flights zurück. Als erste der Damen traf Sofie Schütz mit einer 75-er Runde (+3) ein. Gefolgt von Sandra Moll (87) und Isabell Trimborn (90), Sonja Lenz (94, Streichergebnis) kam schließlich Sophie Renner (92) ins Clubhouse. Ihr erstes Spiel für die Damenmannschaft lieferte Laura Kulisiewicz mit einer 94-er Runde.

An dieser Stelle schon einmal ein großes Dankeschön an alle Caddies, die uns wie immer toll unterstützen. Danke an Karin Egeler , Dagmar Schückens, Klaus Lenz, Rainer Trimborn, Volker Schütz und Dirk Braune.

Mit 12 Schlägen Abstand zum 1. Platz des Tages konnte sich unser Team den 2. Platz sichern. An diesem Tag erreichte GC Neckartal (+67) den ersten Platz. Den zweiten Platz GC Schloss Monrepos (+79) und den dritten erreichte GC Heilbronn Hohenlohe (+100). Den vierten Platz erspielte sich GC Schwäbisch Hall (+117) und fünfter des Tages wurde GC Sinsheim (+150).

Nach dem zweiten Spieltag sieht die Gesamtwertung wie folgt aus:

1. Platz Golfclub Schloss Monrepos (9 Punkte),
1. Platz Golfclub Neckartal (9 Punkte),
3. Platz Golfclub Heilbronn Hohenlohe (5 Punkte),
3. Platz Golfclub Schwäbisch Hall (5 Punkte) und
5. Platz Golfclub Sinsheim (2 Punkte).

Am 23. Juni geht es dann zum 3. Spieltag zum Golfclub Schwäbisch Hall.

Bericht verfasst von Isabell Trimborn.

Herren I

Nach einer deutlich geschlosseneren Mannschaftsleistung als noch am ersten Spieltag landet das Team um Captain Christian Holter beim Heimspiel auf einem guten dritten Platz. Bei sommerlichen Bedingungen und perfekten Platzverhältnissen ging es am Sonntag bereits um 7:30 Uhr mit den Einzelpartien los.

Pascal Schneider teete als Erster für das Team des GC Schloss Monrepos auf und lieferte mit einer starken unter Par Runde von 71 Schlägen zugleich das beste Teamergebnis der Monreposler. Nur einen Schlag mehr benötigte der norwegische Neuzugang Trym Falch, gefolgt von Louis Spahr, der eine sehr solide 73 ins Clubhaus brachte. Christian Holter ließ mit einer Runde von 75 Schlägen ebenfalls nichts anbrennen. Alle weiteren Ergebnisse der Monreposler waren in den Achtzigern und höher, wie folgt: Daniel Romanowski (81), Karsten Hinn (82), Sebastian Strehl (84) und Luca Hercsuth (95, Streichergebnis). Somit lag man nach 7 von 8 gewerteten Einzelrunden bei +34 und reihte sich nur sechs Schläge hinter dem zweiten Platz (GC Haghof, +28) auf Rang drei ein.

Das Team vom GC Kirchheim-Wendlingen lag nach einem starken Vormittag mit +17 deutlich in Führung und die Teams des Stuttgarter GC Solitude II (+51) und des GC Rheintal (+58) belegten die Plätze vier respektive fünf. Die Monreposler waren teilweise schon wieder auf der zweiten Runde, den Viererpartien, unterwegs, als Präsident Udo Strehl die Zwischenergebnisse durchgab: es waren lediglich sechs Schläge Rückstand auf Platz zwei, was allerdings in drei von vier gewerteten Partien nur schwer aufzuholen war.

Natürlich hatte man sich als Ziel gesetzt, deutlich bessere Vierer als noch am ersten Spieltag in Rheintal abzuliefern und dies gelang auch, aber es sollte am Ende leider nicht ganz reichen, um sich noch an den Haghofern vorbeizuschieben. Pascal Schneider und Louis Spahr lagen lange Zeit unter Par, konnten sich aber leider nicht für ihre starke Leistung belohnen und brachten am Ende eine dennoch sehr solide Runde von 74 Schlägen ins Clubhaus. Die beiden Routiniers Tobias Arnold und Christian Holter waren ebenfalls sehr konstant unterwegs, verspielten aber leider mit einem Doppelbogey am letzten Loch eine gute Runde und notierten am Ende 77 Schläge. Trym Falch und Sebastian Strehl blieben mit einer Runde von 80 Schlägen leider auch deutlich unter ihren Möglichkeiten und der letzte Vierer des Tages mit Daniel Romanowski und Daniel Kroll kam auch nicht über eine +10 hinaus. Nach den Vierern konnte man zwar den Abstand auf das Team vom GC Haghof nochmals um zwei Schläge verringern, für eine Verbesserung der Position war dies allerdings zu wenig und so änderte sich auch auf den ersten drei Positionen nichts mehr.

Lediglich die Teams des Stuttgarter GC Solitude II und des GC Rheintal tauschten noch die Positionen. Somit zogen die Monreposler in der Tabelle mit den Rheintalern gleich und die Kirchheimer bauten ihre Führung an der Spitze aus.

Als Fazit dieses Spieltages lässt sich festhalten, dass sowohl in den Einzeln als auch in den Vierern eine Leistungssteigerung da war und der positive Trend macht Mut für den kommenden, dritten Spieltag am 23.06.2019 auf der Anlage des GC Haghof.

Ein ganz besonderer Dank geht abschließend noch an die Spielleitung mit Anja Canz, Mathias Mergenthaler und Dr. Helmut Weider, sowie das Sekretariatsteam, für die Vorbereitung und eine reibungslose Durchführung des Spieltages. Ein weiterer Dank geht an Salva und sein Team vom Restaurant La Corte, die für das leibliche Wohl gesorgt haben.

Tabelle der DGL Regionalliga nach dem zweiten von fünf Spieltagen:

  1. GC Kirchheim-Wendlingen 10 Punkte
  2. GC Haghof 8 Punkte
  3. GC Rheintal 5 Punkte
  4. GC Schloss Monrepos 5 Punkte
  5. Stuttgarter GC Solitude II 2 Punkte

Bericht verfasst von Christian Holter.

Herren II

Am vergangenen Sonntag fand der 1. Spieltag der DGL Gruppenliga der 2. Herrenmannschaft bei besten Bedingungen im Golfclub Schloss Monrepos statt. Das Wetter war perfekt und alle hoch motiviert.

Für die 2. Herrenmannschaft unter Kapitän Markus Fenchel war es das erste Turnier in der Deutschen Golfliga. Die Mannschaft ging mit einer top Aufstellung in das Turnier und wurde von Spielern der AK 30 und AK 50 unterstützt. Da es ein Doppelspieltag mit der 1. Herrenmannschaft war, startete der erste Flight um 10:10 Uhr.

Den ersten Score brachte Sebastian Fenchel mit einer 84. Darauf folgten Marcus Pracht und David Anders mit jeweils 83, Markus Köhler, Heinz Morandell, Yannick Altendorfer mit jeweils 85, Ronald Krause mit 86 und Roger Wisniowski mit 100 Schlägen (Streichergebnis).

Insgesamt landete die Mannschaft nach einem erfolgreichen Spieltag auf dem zweiten Platz und legte sich somit ein sehr gutes Fundament für die Saison.

Sieger des Spieltages wurde der GC Niederreutin, 2. GC Schloss Monrepos, 3. GC Hechingen-Hohenzollern und 4. GC Freudenstadt.

Die Mannschaft bedankt sich bei allen, die zu diesem gelungenen ersten Spieltag beigetragen haben – besonders bei der Spielleitung durch Anja Canz, Mathias Mergentaler und Helmut Weider, beim Team des Sekretariats, bei unserem Wirt Salva, seiner Frau Carmela und seinem Team und natürlich bei unseren Greenkeepern, die den Platz in einen hervorragenden Zustand brachten, auf welchem an diesem Tag viele gute Runden gespielt wurden. Ebenfalls wollen wir uns bei unseren Caddies Markus Fenchel, Peter Fode und Dr. Jens Lüder bedanken, die einen großen Teil zum guten Ergebnis der Mannschaft beitrugen.

Am nächsten Spieltag im Golfclub Hechingen-Hohenzollern will die Mannschaft an ihre solide Leistung anknüpfen und weiter ihr Bestes geben.

Bericht verfasst von Sebastian Fenchel.