Vierter Spieltag der DGL-Kramski Regionalliga bringt nochmals Spannung

Bei sommerlichen Wetter musste das Herrenteam des GCM als Sonntag zum vierten Spieltag der Regionalliga beim GC Kurpfalz antreten. Noch beim letzten Spieltag in Scheibenhardt ging man als Gruppensieger des Tages vom Platz und hat sich damit den dritten Rang in der Tabelle gesichert. Jeweils drei Punkte vor den Teams GC Kurpfalz und GC Scheibenhardt, die die beiden Abstiegsrängen belegten. Ein 4. Platz an diesem Spieltag hätte den Klassenerhalt abgesichert. Leider kam es anders, als gedacht.

Ersatzgeschwächt, durch Krankheiten, Hochzeiten und beruflichen Verhinderungen reisten die verblieben Spieler mit einem Durchschnittsalter von gerade mal knapp 20 Jahren zum Spieltag in die Pfalz. Dennoch waren die Jungs um Ersatzkapitän Pascal Schneider hochmotiviert schon an diesem Spieltag den Klassenerhalt sicherzustellen. Dann fiel auch noch am Samstagmorgen ein weiterer Spieler aus und so stand man nur noch mit sieben Spielern vor der Abfahrt auf dem Monrepos Parkplatz. Am frühen Morgen wurde dann unser AK50 Spieler Ingo Fehrenbach noch als Ersatzspieler aus dem Bett geholt. Der räumt in Windeseile seine Sporttasche und stand pünktlich gegen Mittag zur Proberunde am Abschlag. Tolles Teamplay!

Irgendwie hat das ganze Hin und Her die Spieler dennoch zu sehr beschäftigt und fast jeder der jungen Monreposlern hatte Mühe ins Einzelspiel zu kommen. Auf den ersten Löchern passierten viele dumme Fehler und so lag man schnell zurück. Da half es auch nicht, dass man auf den hinteren Löchern meist eine Par-Runde aufs Papier brachte. Einzig der kurzfristige Senior des Teams Ingo Fehrenbach beeindruckte mit der besten Runde des Teams und einer +4. Nebenbei verbesserte er damit auch noch sein Handicap! Seine jungen Mitspieler bedachten ihn mit vielen Glückwünsche zu dieser guten Runde.  So kamen die Ergebnisse von Ingo Fehrenbach +4, Pascal Schneider +4, Daniel Kroll +5, Louis Spahr +6. Luca Hercsuth und Sebastian Strehl mit +7 und Sebastian Fenchel mit +9 in die Wertung und man hatte eine +42 nach dem Einzel auf der Tabelle zu verzeichnen. Leider hatten die Mitbewerber einen besseren Tag und belegten mit +32 und +34 die Plätze vor uns.  Auch bei den Vierern am Mittag lief das Spiel für die Herren des GCM in die falsche Richtung und eine +4 Schneider/Spahr, +9 Strehl/Fenchel und +10 Hercsuth/Anders brachte keine Ergebnisverbesserung.

So zehrt das Team noch von dem Sieg der Runde 3 und belegt vor dem Heimspiel am Sonntag dem 5.August mit 10 Tabellenpunkten noch immer Platz drei! Vor Scheibenhardt mit 9 und der Kurpfalz mit 8 Punkten. Schafft das Team beim Heimspiel, und hoffentlich in Bestbesetzung, mindestens Platz 3, dann hat man den Klassenerhalt sicher.  Tabellenführer und vorzeitiger Aufsteiger in die 2. Bundesliga ist der GC HD-Lobenfeld (19 Punkte) vor dem GC Rheintal (14).

Der letzte Spieltag kann nicht spannender sein. Es ist alles drin. Das Ziel des Jahres mit einem noch sehr jungen Team den Klassenerhalt zu schaffen ist aus eigener Kraft noch machbar. Die Jungs brauchen an diesem wichtigen Spieltag die Unterstützung des ganzen Clubs! Bitte notieren Sie sich den Termin: Sonntag 5. August 2018 und begleiten sie die GCM-ler als Zuschauer und Fans auf Ihren Runden. Wir wollen unseren Heimvorteil nutzen! 8.00 Start der Einzel. Ca 13.30 Uhr Start der Vierer.

Von |2018-07-24T06:12:27+02:0024. Juli 2018|Kategorie(n): Sport|