Men’s Day Open – auch 2018 ein voller Erfolg

Im Rahmen der M-Fun-Turniere fand das Men’s Day Open am letzten Mittwoch, den 11. Juli 2018 wieder eine große Resonanz. „Open“ bedeutet in diesem Fall, dass die übliche Beschränkung auf männliche Monrepos-Golfer für dieses Turnier aufgehoben und weibliche Golfer und Freunde von anderen Clubs willkommen waren. So starteten am Mittwoch insgesamt 60 Golferinnen und Golfer in 15 Vierer-Flights gleichzeitig auf Bahn 1 und Bahn 10.

Gespielt wurde der „Klassische Vierer“ in Zweier-Teams, d.h. es wurde abwechselnd nur mit einem Ball gespielt. Mit dem Ziel, allen die gleichen Chancen auf den Gewinn des Turniers zu geben, wurde die Zweier-Teams von den Organisatoren willkürlich zusammengesetzt und zwar so, dass den starken Golfern immer ein schwächerer Partner zugeteilt wurde.

Einige Golfer von der ehrgeizigen Sorte fanden diese Gestaltung zunächst nicht so prickelnd, gewöhnten sich aber im Laufe des Turniers an die Spielform und kamen schließlich versöhnt und mit guter Laune ins Clubheim zurück.

Neben dem Gesamtsieg für die besten Ergebnisse gab es getrennt für Damen und Herren auf Bahn 9 einen „Longest Drive“-Wettbewerb, sowie auf Bahn 18 eine „Nearest to the Pin“ – Challenge.

Die ursprünglich für draußen geplante Abschlussfeier und Siegerehrung wurde aufgrund des schlechten Wetters spontan ins Clubheim verlegt.

Und hier sind die Sieger:

  1. Sieger Jürgen Kanzleiter mit unserem Schweizer Freund Jürg Winzenried
  2. Sieger Gabi Zanker-Schreijäg mit dem Longhitter Uli Lindig
  3. Sieger Hannelore Mergenthaler mit ihrem Partner Harry Buschmann

Die Preise für den Longest Drive gewannen

  • bei den Damen Ingrid Bross und
  • bei den Herren Wolfgang Spiegel

 Nearest to the Pin kamen

  • bei den Damen Magda Pfisterer
  • bei den Herren Günther Schrödlen

Bei der anschließenden, reich bestückten Scorekarten-Verlosung bekam nahezu jeder Teilnehmer noch ein Präsent mit auf den Weg, so dass sich jeder als Sieger fühlen konnte.

Von |2018-07-23T08:36:28+02:0021. Juli 2018|Kategorie(n): Verein|