Festwochenende zum 25-jährigen Jubiläum des Golfclub Schloss Monrepos

Unterstützt von engagierten Mitgliedern – den M25-Paten – hat sich der GC Schloss Monrepos eine imposante Serie von 11 Turnieren, alle mit unterschiedlichem Spielmodus, im Jubiläumsjahr ausgedacht. In das 6. Turnier dieser Serie war am Sonntag, den 09. Juli das Jubiläumsfest im Schlosshotel Monrepos integriert.

Präsident Udo Strehl konnte mit insgesamt 230 anwesenden Mitgliedern ein volles Haus begrüßen. In seiner Begrüßungsrede, umrahmt von einer Bilder-Show mit Ausschnitten aus 25 Jahren Golfclub Schloss Monrepos, erinnerte er nochmals an die Anfänge des Clubs. Der GC Monrepos ist heute nicht nur dank seiner sportlichen Ausrichtung über die Landesgrenzen hinweg bekannt. Mit Freude stellte er den von Isabell Trimborn und Ihren Studienkolleginnen gestalteten Jubiläumsband vor und animierte die Gäste, sich eines der Exemplare für Zuhause zu sichern.

Besonders begeistert berichtete der Präsident, dass die Jubiläums-Turnierserie mit ihren zum Teil auch innovativen Spielformen – wie dem Monrepos Ryder Cup oder dem Power Matchplay – zu einer Rekordteilnehmerzahl von annähernd 1.000 begeisterten Turnierteilnehmern geführt hat. Nahezu jedes Turnier musste und muss als “ausgebucht” gekennzeichnet werden. Sein Dank gehörte speziell Andreas Neuberg, der mit seiner Kreativität und seinem unbändigem Engagement maßgeblich für Erfolg des Jubiläumsjahres verantwortlich zeichnete. Auch Schatzmeister Roland Ersing erhielt vom Präsidenten ein persönliches Geschenk.

Vom 7. bis 9. Juli fanden gleich drei vorgaben wirksamen „Jubiläumsturniere“ statt: Eigengewächs Pascal Schneider, seit diesem Jahr als Playing Pro unterwegs, „zerlegte“ am Sonntag mit einer sensationellen 64-er-Runde seinen Heimatplatz. Allerdings wurde Pascal außer Konkurrenz gewertet, sodass Udo Strehl im Rahmen der Siegerehrung seinen Sohn Sebastian für das beste Brutto mit 35 Punkten ehren durfte. Dieser bedanke sich mit einer frischen und launigen Brutto-Rede beim M25-Festausschuss. Unterm Strich waren es jedoch die “drei Wettspieltage der Ladies”, welche nahezu die gesamten Nettopreise der beiden Turniere am Freitag und am Samstag “abräumten”. Das Brutto der Damen gewann am Sonntag Sandra Moll.

Alle Sieger und Platzierte erhielten ein Unikat aus der Ludwigsburger Porzellan Manufaktur. Die Präsidenten der befreundeten Golfclubs aus Schönbuch, Liebenstein und Niederreutin waren auch unter der Gästen und gratulierten mit einer Sitzbank als Geschenk.

Die Grüße des Baden-Württembergischen Golfverband zum 25-jährigen Jubiläum überbrachte Geschäftsführer Rainer Gehring im Namen von Präsident Otto Leibfritz. Besonders dankte er in seiner Ansprache den Verantwortlichen und den Mitgliedern für die sehr sportliche Ausrichtung des Clubs, die zur nachhaltigen Unterstützung der Jugend und der Mannschaften durch einen eigens zu diesem Zweck gegründeten Förderverein geführt hat. Exemplarisch zeigte er am Beispiel von Playing Pro und Challenge Tour Spieler Marcel Schneider, dessen Heimatclub der Golfclub Schloss Monrepos ist, dass gemeinsame und eng verzahnte Fördermaßnahmen von Club und Verband jungen Spielern zu einer erfolgreichen Profikarriere verhelfen können. Just zur großen Jubiläumsfeier fand Marcel Schneider auch wieder in die Erfolgsspur. Mit dem 7. Platz bei der “Prague Golf Challenge” gelang ihm am Sonntag seine bisher beste Platzierung der Saison auf der European Challenge Tour.

Bernd Rieger, Vorstand der Golfclub Schloss Monrepos AG – und an diesem Abend auch als Vertreter der Hofkammer des Hauses Württemberg vor Ort – wurde von Präsident Udo Strehl ebenso wie die zu den “Gründervätern” zählende Familie Rose und Rudolf Sippel mit der goldenen Verdienstmünze des Golfclub Schloss Monrepos ausgezeichnet.

Abschließend nahmen Udo Strehl und Rainer Gehring gemeinsam die Ehrung von fünf verdienten Mitgliedern des GC Schloss Monrepos mit dem DGV-Verdienstabzeichen vor: Diese wurde an Franz Hiebaum, Claus Schildt, Rolf Jäger und Roland Ersing sowie Oliver Vogler verliehen, die sich langjährig und ehrenamtlich in besonderer Weise in einem Golfclub engagiert haben.

Danach gehörte der laue Sommerabend auf der Terrasse und im Biergarten des Schlosshotels Monrepos den Mitgliedern des GC Schloss Monrepos, die das Jubiläumsfest bei Musik und Tanz kurz vor Mitternacht ausklingen ließen. Erst als der letzte Gast den Garten des Schlosshotels verließ, öffnete der Himmel seine seit Tagen angekündigten Schleusen.

Beitrag verfasst von Rainer Gehring (BWGV) und Udo Strehl

Impressionen aus 25 Jahren Golfclub Schloss Monrepos

Von | 2017-07-11T08:55:31+02:00 11. Juli 2017|Kategorie(n): Sport, Verein|