Bericht vom 2. M25-Turnier: Monrepos Ryder Cup

Am 21.05.2017 fand der 1. Monrepos Ryder Cup anlässlich des 25-Jahre-Jubiläums des Golfclub Schloss Monrepos statt. Bei strahlend blauem Himmel fanden sich alle 96 Teilnehmer pünktlich und gut gelaunt im Clubhaus ein, wo sie vom Turnierpaten Rainer Trimborn herzlich in Empfang genommen wurden.

Nach kurzen Erläuterungen über den Ablauf und der Übergabe der Rundenverpflegung sowie des Teegeschenkes (M25-Logoball) haben sich die Spielerinnen und Spieler nach kurzen oder langen Einspielphasen auf dem Weg zur Ihrem Startloch gemacht. Dort wurden sie von den Startern Mathias Mergenthaler, Markus Brandtner und Giacomo Prato empfangen, die die Spieler in jeweilige Spielform eingewiesen haben. Hierbei hatte Mathias wahrscheinlich den stressigsten Job, da die Spielform Chapman für fast alle neu war. Aber nach anfänglichen Diskussionen, was man so bei Bällen im Aus macht, hat sich dies im Laufe der Zeit eingespielt. Der Pate Rainer Trimborn hat dann – mit Unterstützung von Sabine Kroll – die Spielerinnen und Spieler auf der Runde mit Wasser und selbstgebackenen Schneckennudeln von Gabi Trimborn versorgt. Dabei haben sie fröhliche Gesichter gesehen und entspannte Flights getroffen.

Nach dem Turnier wurden auf der Terrasse am Clubhaus von Salva und seinem Team kräftig Getränke ausgeschenkt – Markus und Giacomo haben dann auch noch Rote und Bratwurst gegrillt.

In der Zwischenzeit wurden die Ergebnisse mit Hilfe von Tochter Isabell in den Rechner eingegeben, sodass nach Eingang des letzten Flights auch gleich die Siegerehrung stattfinden konnte. Allen Siegern nochmals herzlichen Glückwunsch.

Das „Monrepos Ryder Cup – Familienunternehmen Trimborn“ sagt danke an alle Teilnehmer und die viele positive Resonanz, die wir vor, während und nach dem Turnier erhalten haben.

Dies war ein gelungener Tag für eine neue Spielform im Golfclub Schloss Monrepos.

Von | 2017-05-26T07:58:32+02:00 26. Mai 2017|Kategorie(n): Verein|