Saisonabschluss 2016 der Herren AK 35

Die Herren AK 35 schließen die Saison auf einem sehr guten 3. Platz ab!

Mit Respekt gingen die Herren AK 35 in die Saison 2016, wohlwissend, dass die Luft in der 1. Liga und damit höchsten Spielklasse des BWGV dünn ist, zumal die Mannschaften aus St. Leon-Rot und Heddesheim seit Jahren eine Klasse für sich sind.

Diese Ausnahmestellung nahmen diese Teams auch in diesem Jahr ein und spielen deshalb auch zurecht wieder um den Meistertitel!

Erfreulich ist, dass unser Team die ebenfalls starken Teams aus Heilbronn-Hohenlohe und Kirchheim-Wendlingen hinter sich lassen konnte und nichts mit dem Abstieg zu tun hatte.

Ausschlaggebend für den Erfolg war sicher auch der breite Kader unserer Truppe, wodurch auch Ausfälle der Spitzenspieler Karsten Hinn, Tobias Arnold und John Hüther kompensiert werden konnten, die aufgrund von Verletzungen bzw. Terminüberschneidungen nicht immer zur Verfügung standen.

Am letzten Spieltag ging es für die Herren AK 35 nach Heddesheim und die Zielsetzung war klar: zumindest den Vorsprung auf den Tabellenletzten Kirchheim-Wendlingen halten!

Am Ende belegte unsere Mannschaft mit 38 Schlägen über Par – wie in der Abschlusstabelle – den 3. Platz.

Herausragend am Samstag waren die Ergebnisse von Karsten Hinn (+1) und Tobias Arnold (+6). Aber auch die anderen eingesetzten Spieler zeigten Qualität, wodurch eine immer noch gute 85 (+13) das schlechteste Ergebnis war.

Folgende Spieler waren für die sehr guten Leistungen in der aktuellen Saison verantwortlich: Karsten Hinn, Tobias Arnold, Jim Odeskog, John Hüther, Stefan Andersson, Moritz Schwaab, Ingo Fehrenbach, Dietmar Winkle, Arpad Horvath, Ronald Krause und Oliver Hess.

Ein Dank geht auch an Mike Strong, der das Team auch in dieser Saison trainiert hat.

Von |2016-12-27T18:20:43+01:0013. September 2016|Kategorie(n): Sport, Verein|